Teilnahme und Datenschutz

 

Teilnahme

 

Wer kann mitmachen?

Die 5. BELLA-Studie richtet sich an Eltern und ihre Kinder, die bereits an der

"Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland" (KiGGS) des Robert Koch-Institutes teilgenommen haben und für die Teilnahme an der BELLA-Studie ausgewählt wurden, sowie an ehemalige Teilnehmer und Teilnehmerinnen der BELLA-Studie. Wir möchten die Personen, die vom Robert Koch-Institut kontaktiert wurden, ermuntern, sich zur Teilnahme an der BELLA-Studie zu entschließen und der Kontaktdatenweitergabe an uns zuzustimmen. Dazu muss einfach das Kontaktformular ausgefüllt und mit beigelegtem, adressiertem Rückumschlag zurück an das RKI geschickt werden.

 

Worum geht es?

Neben der körperlichen Gesundheit spielen im Kindes- und Jugendalter vor allem auch die psychische Gesundheit und das seelische Wohlbefinden eine wichtige Rolle. In unserer Online-Befragung möchten wir gerne erfahren, wie sich Ihr Kind fühlt und verhält und wie Sie als Eltern die Gesundheitsversorgung einschätzen. Kinder ab 11 Jahren füllen die Online-Befragung zusätzlich auch selbst aus – natürlich nur mit dem Einverständnis eines Sorgeberechtigten. Das Ausfüllen des Fragebogens dauert ca. 15-20 Minuten. Auf Wunsch stellen wir Ihnen die Fragen gerne auch telefonisch. Wenn Sie das wünschen, können Sie uns auf unserem Studientelefon (040/7410-57332) erreichen. Die Befragung wird pseudonymisiert durchgeführt, d. h. Ihre Kontaktdaten werden von den Antworten getrennt und besonders geschützt aufbewahrt, sodass keine Rückschlüsse auf Sie oder Ihr Kind als Personen möglich sind.

 

Welchen Nutzen bringt die Teilnahme?

Mit der Teilnahme an der BELLA-Studie helfen Sie mit, ein Bild über die seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland zu bekommen. Da die Studie nun bereits zum fünften Mal stattfindet, können wichtige Erkenntnisse über das Befinden von jungen Menschen im Zeitverlauf gewonnen werden – hierüber wissen wir bisher noch recht wenig. Mit den so erhobenen Daten können wir Wege zur Verbesserung der seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aufzeigen. Die Teilnahme ist selbstverständlich freiwillig. 

 

Datenschutz

In Zeiten des Internets ist der Datenschutz besonders wichtig. Deshalb sind wir mit dieser Studie besonders strengen Datenschutzgesetzen unterstellt. Die Informationen, die Sie uns über sich und Ihr Kind zur Verfügung stellen werden streng vertraulich behandelt. In Übereinstimmung mit den Datenschutzbestimmungen erfolgt die Online-Befragung pseudonymisiert, d. h. Ihnen wird eine zufällige Codenummer zugeordnet. In der Online-Befragung werden ausschließlich die Codenummern verwendet. Das Projekt wurde von der zuständigen Ethikkommission der Psychotherapeutenkammer Hamburg vor Studienbeginn geprüft und genehmigt. Auch bestehen nach Prüfung durch die Bundesbeauftragte für den Datenschutz keine datenschutzrechtlichen Bedenken gegen die Durchführung der Studie. Ihren Empfehlungen sind wir gefolgt. Die an der Durchführung der Studie beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zur Einhaltung des Datenschutzgesetzes und zu strenger Vertraulichkeit verpflichtet. 

 

Was geschieht mit Ihren Adressdaten?

Ihr Name, Ihre Adresse und Ihre Telefonnummer werden nur nach Ihrer vorheriger Zustimmung, nur zum Zwecke der Studiendurchführung und nur für eine begrenzte Zeit vom Robert Koch-Institut an die Institute weitergegeben, die an der Befragung beteiligt sind, in diesem Falle an uns. Ihre Adressdaten werden dabei getrennt von den Online-Fragebogendaten und besonders geschützt aufbewahrt. Nach Abschluss der Befragung löschen wir alle von Ihnen erhaltenen Kontaktdaten, sodass Rückschlüsse auf Sie oder Ihr Kind als Person nicht mehr möglich sind. Eine erneute Zusammenführung der Befragungsdaten ist dann lediglich durch besonders autorisierte Mitarbeiter des Robert Koch-Instituts möglich.


Wie werden die Daten ausgewertet?

Sämtliche in der BELLA-Studie erfassten Daten werden am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und an der Berliner Charité in pseudonymisierter Form (nur mit Codenummern versehen) ausgewertet. In den Auswertungen werden die Antworten aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammengefasst. Bei den Wiederbefragten werden auch die Daten der vorangegangenen KiGGS- und BELLA-Studien zur Beurteilung von Entwicklungsverläufen hinzugezogen. Kein Einzelner und keine Einzelne können durch die Auswertungen identifiziert werden. Aus den wissenschaftlichen Veröffentlichungen zu der Studie wird es nicht möglich sein, die Angaben einer bestimmten Person zuzuordnen. Diese Vorgehensweise wird auch in der Datenschutzerklärung zur „Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen" (KiGGS) erläutert.

Kooperationspartner

BELLA_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.9 KB

 

Hier geht es zum Anleitungsvideo!
Hier geht es zum Anleitungsvideo!